Kalibrierung der BlowerDoor Messgebläse

Anmeldeformular

Unser Prüfstand wurde von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) mit einer Genauigkeit von ± 1% kalibriert. Diese Genauigkeit ist erforderlich, um die Konformität* des Messgebläses bis ± 5% zu bestätigen.

Die Kalibrierungen werden von einem nach EN 17025 akkreditierten Labor durchgeführt und haben durch die Rückführbarkeit auf nationale Normale eine maximale Genauigkeit. Pro Blende (offenes Gebläse sowie für die Blenden A - E bzw. 1 - 4) werden je drei Werte im unteren, mittleren und oberen Volumenstrommessbereich im Kammerprüfstand bei einer Druckdifferenz von 50 Pa überprüft. Wir empfehlen die Kalibrierung der BlowerDoor Messgebläse in einem Abstand von 4 Jahren.

*Mit der Konformität wird von dem Kalibrierlabor die für die Fehlerbetrachtung anzusetzende Genauigkeit des Messgebläses angegeben. Dies erhöht die Aussagekraft der Kalibrierung.

Vorteilhaft auf die Messgenauigkeit wirkt sich insbesondere auch die Konstruktion des Blendensatzes mit jeweils fünf Messblenden als „Ein-Loch-Blenden“ aus: Die Lage des Druckabnehmers sowie die Geometrie des Gebläses und der Blenden wurden entwickelt, um ein stabiles und reproduzierbares Geschwindigkeitsprofil zu erzeugen, das weitestgehend unabhängig vom Gegendruck (Gebäudedruckdifferenz) ist. Reihenuntersuchungen haben ergeben, dass auch länger in Gebrauch befindliche BlowerDoor Gebläse die hohe und deutlich über den gesetzlichen Mindestanforderungen liegende Messgenauigkeit aufweisen. Bestandteil jeder Gebläsekalibrierung ist die vorhergehende Gebläseüberprüfung.

Seit Juni 2015 bieten wir die Werkskalibrierung der Messgebläse einmal monatlich für alle BlowerDoor Gebläsemodelle an (BlowerDoor Standard Modell 4 und Modell 3 sowie BlowerDoor MiniFan Modell DuctBlaster). Die Kalibrierung erfolgt jeweils in der ersten Woche eines jeden Monats. Ihre verbindliche Anmeldung ist erforderlich und muss uns bis zum 15. des Vormonats vorliegen. Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung unser Formular