Winddichtheit und Luftdichtheit

Winddichtheit und Luftdichtheit fachgerecht ausführen

Auch die Winddichtheit ist im Zusammenhang mit der Luftdichtheit eine entscheidende Größe, damit die Dämmung voll funktionstüchtig ist. Im Seminar werden Studien und Regelwerke vorgestellt, die die Bedeutung der Dichtheit der Gebäudehülle beschreiben. An Praxismodellen setzen Sie gemeinsam die Winddichtheit mit beispielhaften Produkten wie Holzweichfaserplatten, Unterspann- und Unterdeckbahnen um und stellen auch die Luftdichtheit an einer Modellwand her. Dieses Seminar ist eine ideale Ergänzung des Seminars "Luftdichtheitskonzept detailsicher planen, ausschreiben und umsetzen".

Inhalt

  • Exemplarische Aufbauten der Winddichtheit in Dach und Wand
  • Regelwerk des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH)
  • Weitere Anforderungen an die Winddichtheit
  • Ermittlung der vom ZVDH geforderten Zusatzmaßnahmen anhand von Beispielgebäuden
  • Exkurs: Praktische Verklebung der Luftdichtheitsebene am Modell
  • Herstellung von Winddichtheitsschichten in Dach und Wand
  • Anschlussdetails an Traufe, Ortgang, Sockel & Durchdringungen
  • Bedeutung von gewerkeübergreifenden winddichten Anschlüssen
  • Zusammenspiel von Luft- und Winddichtheit bei unterschiedlichen Dachsanierungen von außen

Ihr Nutzen
Sie können die Bedeutung der Winddichtheit einschätzen, für Ihre Bauvorhaben Lösungen entwickeln und eine gute Ausführung sicherstellen.

Teilnehmerkreis
Architekten, Bauleiter, Energieberater, Zimmerer, Dachdecker

UE-Anrechnung der dena für Energieeffiizienz-Expertenliste ist beantragt

Teilnehmergebühr
299,00 EUR / Frühbucher 249,00 EUR (jeweils zzgl. MwSt.)
Inkl. Tagungsgetränke und vegetarisches Mittagessen

Termine & Anmeldung

BDW 17-01: Di, 12.09.2017

jeweils 9.00 - 16.30 Uhr

Anmeldeformular

Referent
Joachim Groß
Ihr Referent hat mehr als 25 Jahre Praxis in Ausführung und Qualitätssicherung.

Veranstalter
Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH