Kalibrierung der MessSysteme

Profitieren Sie von der Kompetenz der BlowerDoor GmbH

Stellen Sie die hohe Präzision der BlowerDoor Messtechnik durch eine regelmäßige Kalibrierung der Druckmessgeräte und Messgebläse sicher. Die Genauigkeit der Druckmessgeräte (± 0,9 % bzw. ± 1 %) liegt ebenso wie die Genauigkeit der Messblenden deutlich über den gesetzlichen Mindestanforderungen. Sowohl die Werkskalibrierung als auch die Kalibrierung mit DAkkS-Zertifikat unterliegen im Hause BlowerDoor hohen Qualitätsstandards. Auf Wunsch stellen wir Ihnen für die Dauer der Kalibrierung oder im Reparaturfall ein Ersatzmessgerät zur Verfügung.

Vor der Kalibrierung wird Ihr Messgerät in unserem Hause einer eingehenden Funktionsprüfung unterzogen um sicherzustellen, dass das Messgerät in einem kalibrierfähigen Zustand ist. Die Druckmessgeräte erhalten vor der Kalibrierung zusätzlich eine Justierung, wodurch gewährleistet wird, dass die gesetzlichen Anforderungen an die Genauigkeit des Messgeräts bei der nachfolgenden Kalibrierung erfüllt werden.

  • Mehrpunktkalibrierung für höchste Genauigkeit
  • Einzelkalibrierung von Druckmessgerät und BlowerDoor Gebläse
  • Kurze Kalibrierzeiten, einfaches Handling, attraktiver Preis

Kalibrierung der Druckmessgeräte

Neben der qualitativ sehr hochwertigen Werkskalibrierung bietet die BlowerDoor GmbH als akkreditiertes Labor seit April 2015 für die Druckmessgeräte auch Kalibrierungen nach DIN EN ISO/IEC 17025 mit DAkkS-Zertifikat an. Die umfangreichen Investitionen in die Akkreditierung des hauseigenen Kalibrierlabors wurden getätigt, um den steigenden Anforderungen an nationale und internationale Standards zu genügen. Bestandteil sowohl der Werkskalibrierung als auch der Kalibrierung mit DAkkS-Zertifikat ist die Justierung der Druckmessgeräte. 

Kalibrierung der Druckmessgeräte
(Werkskalibrierung / Kalibrierung mit DAkkS-Zertifikat)


Kalibrierung der BlowerDoor Messgebläse

Seit dem 1. Januar 2015 kalibriert die BlowerDoor GmbH alle BlowerDoor Messgebläse auf einem eigens konzipierten und realisierten Prüfstand, der von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) mit einer Genauigkeit von ± 1% kalibriert wurde. Diese Genauigkeit ist erforderlich, um die Konformität des Messgebläses bis ± 4% (Blenden A - C und Ringe 1 - 4) bzw. ± 5% (Blenden D + E) zu bestätigen. Im August 2017 erhielt dieser Kalibrierstand die DAkkS-Akkreditierung.

Informationen zur Kalibrierung der Messgebläse

Anmeldung zur Gebläse-Kalibrierung